HSBC Daily Trading

Bald wieder dreistellig?

Im Kursverlauf der BMW-Aktie hatten wir in unseren letzten Analysen einen „langfristigen Bilderbuchchart“ ausgemacht (siehe „HSBC Daily Trading“ vom 12. März und vom 9. Februar). Und tatsächlich: Die langfristigen Abwärtstrendbrüche im Verlauf des RSI sowie des MACD bzw. vor allem der charttechnische Spurt über die Widerstandszone aus dem seit dem Frühjahr 2015 bestehenden Abwärtstrend und der Glättungslinie der letzten 50 Monate (akt. bei 71,72/73,76 EUR) haben ihre Wirkung nicht verfehlt. Damit kann die gesamte BMW-Korrektur der letzten sechs Jahre als Konsolidierungsflagge interpretiert werden. Dank des Sprungs über das Hoch vom Dezember 2019 bei gut 77 EUR liegt mit einer „V-förmigen“-Umkehr ein zusätzlicher strategischer Kurstreiber vor (siehe Chart). Während die V-Formation ein Anschlusspotential von rund 40 EUR bereithält, lässt die große Korrekturflagge langfristig sogar auf ein Wiedersehen mit dem Allzeithoch vom März 2015 bei 123,75 EUR hoffen. Auch relativ – d. h. im Vergleich zum DAX® – macht der Autotitel derzeit eine gute Figur, denn nach dem langfristigen Abwärtstrendbruch liegt im Ratio-Chart inzwischen auch eine abgeschlossene Bodenbildung vor.

BMW (Monthly)

Chart BMW
Quelle: Refinitiv, tradesignal²

5-Jahreschart BMW

Chart BMW
Quelle: Refinitiv, tradesignal²



Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren



Wichtige Hinweise
Werbehinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

2)Transaktionskosten und Ihr Depotpreis (soweit diese anfallen) sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und wirken sich negativ auf die Wertentwicklung der Anlage aus.