HSBC Daily Trading
 

 

Mit neuem Rekordhoch

„Der Signalgeber schlechthin“ titelten wir am 1. Juni zur BioNTech-Aktie. Gemeint war das bisherige Allzeithoch des Papiers BioNTech-Aktie (213,15 USD), das gleichzeitig die Begrenzung der zuvor auf Wochenbasis ausgeprägten Innenstäbe markierte. Mit der 261,8%-Fibonacci-Projektion des Korrekturimpulses vom Dezember 2020 (212,63 USD) untermauerte ein zusätzliches technisches Kriterium die Relevanz unseres Signalgebers. Vor diesem Hintergrund sorgen die neuen Rekordstände für ein dreifaches, prozyklisches Investmentkaufsignal. Der beschriebene Ausbruch wird dabei durch ein frisches MACD-Kaufsignal sowie durch die idealtypische Umsatzentwicklung bestätigt. Im „uncharted territory“ steckt die 161,8%-Fibonacci-Projektion der Mai-Verschnaufpause (255,27 USD) das nächste Anlaufziel ab. Wenn Anleger den Korrekturimpuls von Anfang Mai als V-Formation interpretieren, dann ergibt sich daraus perspektivisch sogar ein Anlaufziel von gut 280 USD. Unter Money Management-Aspekten bieten die neuerlichen Kursavancen Anlegern die Gelegenheit, ihren Stop-Loss auf das Niveau der eingangs angeführten Signalzone nachzuziehen. Schließlich hat das Papier mit dem jüngsten Korrekturtief (211,26 USD) die Ausbruchsmarken lehrbuchmäßig zurückgetestet.

 

BioNTech (ADR) (Daily)

Chart BioNTech (ADR)
Quelle: Refinitiv, tradesignal²
 

5-Jahreschart BioNTech (ADR)

Chart BioNTech (ADR)
Quelle: Refinitiv, tradesignal²



Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren



Wichtige Hinweise
Werbehinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

2)Transaktionskosten und Ihr Depotpreis (soweit diese anfallen) sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und wirken sich negativ auf die Wertentwicklung der Anlage aus.