HSBC Daily Trading

Seitwärtsphase mit „make or break“-Charakter

Trotz der saisonalen Herausforderungen des 3. Quartals sowie der extremen Indikatorenkonstellation schlägt sich der Dow Jones weiterhin wacker. Zuletzt hatten wir mehrfach das MACD-Ausstiegssignal auf historisch hohem Niveau diskutiert. Doch charttechnisch konnten die amerikanischen Standardwerte (bisher) ein negatives Preissignal verhindern. Vielmehr pendelt das Aktienbarometer seit Ostern unter dem Strich zwischen rund 33.300 Punkten und gut 35.000 Punkten seitwärts (siehe Chart). Entsprechend können technisch motivierte Anleger einen Ausbruch aus der beschriebenen Tradingrange – in die eine oder andere Richtung – als Taktgeber heranziehen. Während ein Spurt auf ein neues Allzeithoch (35.092 Punkte) nochmals für ein neues Aufwärtsmomentum sorgen dürfte, gilt es auf der Unterseite ein Abgleiten unter die jüngsten Verlaufstiefs bei 33.300 Punkten zu verhindern. Schließlich mutiert die aktuelle Schiebezone bei einer negativen Weichenstellung zu einer abgeschlossenen Topbildung. Das Anschlusspotential lässt sich in beiden Fällen auf rund 1.700 Punkte taxieren, was zu Kurszielen von rund 36.700 bzw. 31.600 Punkten führt. Entsprechend lautet das aktuelle Motto: „hopp oder top“!

Dow Jones Industrial Average® (Weekly)

Chart Dow Jones Industrial Average®
Quelle: Refinitiv, tradesignal²

5-Jahreschart Dow Jones Industrial Average®

Chart Dow Jones Industrial Average®
Quelle: Refinitiv, tradesignal²



Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren



Wichtige Hinweise
Werbehinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

2)Transaktionskosten und Ihr Depotpreis (soweit diese anfallen) sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und wirken sich negativ auf die Wertentwicklung der Anlage aus.