China strebt technologische Autarkie an und will in die vorderste Reihe der innovativen Länder der Welt aufsteigen. Bis 2060 will das Land zudem CO2-neutral werden. Kein Wunder also, dass Technologie und Innovation Schwerpunkte des aktuellen Fünfjahresplans der chinesischen Regierung sind.

Chinas wirtschaftliche Transformation schlägt sich im weltweit stärksten Wachstum der Ausgaben für Forschung und Entwicklung und einer schnell wachsenden Zahl an großen und erfolgreichen Technologieunternehmen nieder. Innovationsführer aus China sind an der Entwicklung von Spitzentechnologien beteiligt. China beansprucht eine Führungsrolle im Bereich der Batteriezellentechnologien für E-Fahrzeuge und mischt kräftig mit in der digitalen Disruption von Einzelhandel und Finanzwesen. Auf dem Weg zur bargeldlosen Gesellschaft ist China weiter als jedes andere Land der Welt.

Dadurch eröffnen sich vielfältige neue Anlagechancen. Erschließen können Anleger diese unter anderem über einen ETF auf den MSCI China Technology All Shares Stock Connect Select Index. Dieser basiert auf dem MSCI China All Shares Stock Connect Index, der Chinas wachstumsstarke, vom Binnenmarkt getriebene Wirtschaft unserer Ansicht nach besser abbildet als konkurrierende Benchmarkindizes.

Der neue Index bietet Zugang zu 100 innovativen, technologieorientierten chinesischen Firmen. Unabhängig von der Branchenzugehörigkeit setzt er auf Unternehmen, die einen bedeutenden Anteil ihrer Umsätze mit der Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen in Bereichen wie Internet und Digitalisierung, Mobilität, autonome Technologien, industrielle Innovation und digitale Gesundheitsleistungen erwirtschaften. Die Tätigkeitsschwerpunkte reichen von künstlicher Intelligenz und Telemedizin über hochwertige Bildungsangebote bis hin zur grünen Transformation von Schlüsselindustrien.

Mit dem Invesco MSCI China Technology All Shares Stock Connect UCITS ETF erhalten Investoren effizienten und kostengünstigen Zugang zu diesem zukunftsorientierten Index. Der ETF hält, soweit praktikabel, alle Indexkomponenten in ihrer jeweiligen Gewichtung und folgt der halbjährlichen Neugewichtung und jährlichen Überprüfung des Index. Die jährliche Gebühr beträgt 0,49%. Mehr erfahren.

Wesentliche Risiken

Allgemeines Anlagerisiko: Der Wert von Anlagen und eventuellen Erträgen kann sowohl steigen als auch fallen, und Sie erhalten unter Umständen nicht den vollen Anlagebetrag zurück. Konzentrationsrisiko: Der Fonds könnte in einer bestimmten Region oder in einem Sektor konzentriert oder in einer eingeschränkten Anzahl von Positionen engagiert sein, was zu stärkeren Schwankungen des Fondswerts als bei einem stärker diversifizierten Fonds führen könnte. Risiko in Verbindung mit Stock Connect: Der Fonds kann Stock Connect verwenden, um auf China A-Aktien zuzugreifen, die auf dem chinesischen Festland gehandelt werden. Dies kann zusätzliche Liquiditäts- und Betriebsrisiken zur Folge haben, einschließlich von Abwicklungs- und Ausfallrisiken, aufsichtsrechtlichen Risiken und dem Risiko eines Systemausfalls. Währungsrisiko: Die Wertentwicklung des Fonds kann durch Schwankungen der Wechselkurse zwischen der Basiswährung des Fonds und den Währungen, in denen der Fonds engagiert ist, beeinträchtigt werden. Schwellenmarktrisiko: Schwellenmärkte sind allgemein empfindlicher gegenüber wirtschaftlichen und politischen Bedingungen und weniger liquide als entwickelte Märkte. Aktienrisiko: Der Wert von Aktien und aktienbezogenen Wertpapieren kann von einer Reihe von Faktoren beeinflusst werden, einschließlich der Aktivitäten und Ergebnisse des Emittenten und der allgemeinen und regionalen Wirtschafts- und Marktbedingungen. Dies kann zu Schwankungen des Fondswerts führen. Wertpapierleihe: Der Fonds kann dem Risiko ausgesetzt sein, dass der Entleiher seine Verpflichtung zur Rückgabe der Wertpapiere am Ende der Leihfrist nicht erfüllt und dass er die ihm gestellten Sicherheiten bei einem Ausfall des Entleihers nicht verkaufen kann.

Wichtige Hinweise

Diese Marketingkommunikation ist ausschließlich für die Verwendung in Deutschland und Österreich. Anleger sollten vor dem Investieren die Verkaufsunterlagen lesen. Stand der Daten: 30. Juni 2021 sofern nicht anders angegeben. Eine Anlageentscheidung muss auf den jeweils gültigen Verkaufsunterlagen basieren. Diese (fonds- und anteilklassenspezifischen wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), den aktuellen Verkaufsprospekt sowie den aktuellen Jahres- und Halbjahresbericht, Satzung) sind bei dem Herausgeber dieser Information oder der relevanten Informationsstelle kostenlos als Druckstücke erhältlich. Zudem erhalten Sie diese unter etf.invesco.com. Die in diesem Material dargestellten Prognosen und Meinungen sind subjektive Einschätzungen und Annahmen des Fondsmanagements oder deren Vertreter. Diese können sich jederzeit und ohne vorherige Ankündigung ändern. Es kann keine Zusicherung gegeben werden, dass die Prognosen wie vorhergesagt eintreten werden. Dieses Dokument stellt keinen Anlagerat dar. Vor dem Erwerb sollten sich Anleger über (i) die rechtlichen Vorschriften in ihrem Herkunftsland oder im Land, in dem sich ihr regelmäßiger Wohnsitz befindet, (ii) eventuelle Devisenkontrollen sowie (iii) eventuelle steuerliche Auswirkungen informieren. Auf dem Sekundärmarkt erworbene ETF-Anteile können normalerweise nicht direkt an den ETF zurückgegeben werden. Am Sekundärmakt müssen Anleger Anteile mit Hilfe eines Intermediärs (z.B. eines Brokers) kaufen und verkaufen. Hierfür können Gebühren anfallen. Drüber hinaus bezahlen die Anleger beim Kauf von Anteilen unter Umständen mehr als den aktuellen Nettoinventarwert und erhalten beim Verkauf unter Umständen weniger als den aktuellen Nettoinventarwert. Währungsabsicherung zwischen der Währung, in der das zugrunde liegende Edelmetall typischerweise notiert ist, und der Währung der Zertifikate kann die Währungsschwankungen zwischen diesen beiden Währungen nicht vollständig eliminieren und die Performance der Zertifikate beeinflussen. Die vollständigen Anlageziele sowie die ausführliche Anlagepolitik entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt. Deutsche Investoren erhalten die Pflichtpublikationen in Papierform oder in elektronischer Form kostenlos vom Herausgeber dieser Information sowie von der deutschen Informationsagentur (Marcard, Stein & Co AG, Ballindamm 36, 20095 Hamburg, Deutschland). Der Vertreter und die Zahlstelle in der Schweiz für Invesco Markets plc und Invesco Markets II plc ist BNP PARIBAS SECURITIES SERVICES, Paris, succursale de Zurich, Selnaustrasse 16, 8002 Zürich. Die Verkaufsunterlagen (Fonds- und anteilsklassenspezifischen wesentlichen Anlegerinformationen, Verkaufsprospekte, Jahres- und Halbjahresberichte, Satzung) sind kostenlos vom Vertreter in der Schweiz erhältlich. Der Sitz der ETFs ist Irland. Der/ Fonds ist von der FINMA nicht zum Vertrieb in der Schweiz genehmigt und kann nur an qualifizierte Anleger in der Schweiz vertrieben werden. Dieses Dokument und jegliche Dokumente zu diesem Produkt sind ausschliesslich für qualifizierte Anleger in der Schweiz bestimmt. Herausgegeben durch Invesco Investment Management Limited, Central Quay, Riverside IV, Sir John Rogerson’s Quay, Dublin 2, Irland. Invesco Asset Management (Schweiz) AG, Talacker 34, 8001 Zürich, Schweiz. ©2021 Invesco Ltd. All rights reserved. EMEA 5307/2021.