HSBC Daily Trading
 

 

Das große Bild

Nach der erfolgreichen Bodenbildung der letzten Jahre und einer dynamischen Rally bis 30 USD befindet sich der Silberpreis seit gut 14 Monaten in einer Seitwärtsphase. Charttechnisch vollzieht sich die beschriebene Tradingrange zusätzlich in Form eines symmetrischen Dreiecks bzw. die Korrektur seit dem Februarhoch bei 30,03 USD trägt immer noch die Züge einer klassischen Flaggenkonsolidierung (siehe Chart). In diesem Kontext bildet die untere Dreiecksbegrenzung (akt. bei 22,62 USD) zusammen mit dem Augusttief (22,50 USD) eine wichtige Kreuzunterstützung. Danach geht es unterstützungstechnisch Schlag auf Schlag: Über das Tief vom September vergangenen Jahres (21,64 USD) führt der Weg zum Hoch von 2016 bei 21,11 USD, welches gleichzeitig als Nackenlinie der eingangs erwähnten, unteren Umkehr fungiert. Das Rebreak dieses Levels gilt es unter strategischen Aspekten unbedingt zu verhindern! Dagegen würde sich das Chartbild oberhalb des jüngsten Verlaufshochs bei 24,90 USD – dank einer kleinen Bodenbildung – stabilisieren. Für eine „bullishe“ Auflösung der o. g. Flagge ist indes ein Spurt über deren obere Begrenzung (akt. bei 27,26 USD) notwendig. Für einen Fingerzeig könnten dabei RSI und MACD sorgen, wo jeweils auch Flaggenmuster vorliegen.

Silber (Weekly)

Chart Silber
Quelle: Refinitiv, tradesignal²
 

5-Jahreschart Silber

Chart Silber
Quelle: Refinitiv, tradesignal²



Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren



Wichtige Hinweise
Werbehinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

2)Transaktionskosten und Ihr Depotpreis (soweit diese anfallen) sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und wirken sich negativ auf die Wertentwicklung der Anlage aus.