HSBC Daily Trading

Zwei Bilderbuchformationen

Der charttechnische Blick auf die Kinross-Aktie ist weiterhin ein sehr lohnender (siehe „HSBC Daily Trading“ vom 21. April). Und zwar aus einer ganzen Reihe von unterschiedlichen Blickwinkeln: So brachte die Korrektur der letzten Monate unter dem Strich einen idealtypischen Pullback an die Nackenzone der Bodenbildung der letzten Jahre bei rund 6 USD (siehe Chart). Die Demarkationslinie der unteren Umkehr wird noch zusätzlich durch den ehemaligen Baissetrend seit 2008 (akt. bei 5,94 USD) sowie durch die 50 %-Korrektur der gesamten Haussebewegung seit Januar 2016 (5,81 USD) verstärkt. Als Sahnehäubchen hat das Papier zuletzt den kurzfristigen Korrekturtrend seit September vergangenen Jahres zu den Akten gelegt. Dadurch trägt die Verschnaufpause der letzten Monate die Züge einer trendbestätigenden Korrekturflagge. Damit rücken wieder zweistellige Notierungen bzw. ein Anlauf auf das Mehrjahreshoch von 2020 bei 10,32 USD auf die Agenda. Langfristig lassen die beiden beschriebenen Chartformationen sogar auf mehr hoffen, denn sowohl aus der unteren Umkehr als auch aus der beschriebenen Flagge ergibt sich ein Kursziel von rund 11,50 USD.

Kinross Gold (Monthly)

Chart Kinross Gold
Quelle: Refinitiv, tradesignal²

5-Jahreschart Kinross Gold

Chart Kinross Gold
Quelle: Refinitiv, tradesignal²



Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren



Wichtige Hinweise
Werbehinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

2)Transaktionskosten und Ihr Depotpreis (soweit diese anfallen) sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und wirken sich negativ auf die Wertentwicklung der Anlage aus.