HSBC Daily Trading

Momentumsignale soweit das Auge reicht

Momentumstrategien zählen zu unseren absoluten Steckenpferden. Viele der Faktoren, die wir besonders zu schätzen wissen, lassen sich derzeit exemplarisch am Chartverlauf der Adobe-Aktie verdeutlichen. So kombinieren wir gerne eine hohe Relative Stärke nach Levy mit dem Ausbruch aus einem charttechnischen Konsolidierungsmuster. Im konkreten Fall des Technologietitels liegen mit einer Flagge sowie der „bullishen“ Auflösung der jüngsten Schiebezone sogar gleich zwei trendbestätigende Chartformationen vor (siehe Chart). Mit Hilfe eines weiteren Momentumansatzes ergänzen wir eine hohe Relative Stärke um Money Management-Aspekte des Kelly-Faktors. Auch unter diesem Blickwinkel steht die Börsenampel aktuell auf „grün“. Im Verlauf des zuletzt genannten Indikators liegt sogar eine abgeschlossene Bodenbildung vor. Der beschriebene Rückenwind wird charttechnisch durch ein neues Rekordhoch (561,36 USD) untermauert. Aus der Höhe der o. g. Tradingrange ergibt sich im „uncharted territory“ ein Anschlusspotential von rund 120 USD, welches zu einem Kursziel im Bereich von gut 655 USD führt. Um die aktuelle Steilvorlage nicht leichtfertig zu verspielen, gilt es in Zukunft, das Aprilhoch bei 525 USD nicht mehr zu unterschreiten.

Adobe Systems (Weekly)

Chart Adobe Systems
Quelle: Refinitiv, tradesignal²

5-Jahreschart Adobe Systems

Chart Adobe Systems
Quelle: Refinitiv, tradesignal²



Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren



Wichtige Hinweise
Werbehinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

2)Transaktionskosten und Ihr Depotpreis (soweit diese anfallen) sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und wirken sich negativ auf die Wertentwicklung der Anlage aus.