HSBC Daily Trading

Vor neuem Vola-Impuls?

An den letzten beiden Handelstagen verblieb die Handelsspanne des DAX® innerhalb des Pendants vom 23. Juni. Die beschriebenen Innenstäbe geben uns die Gelegenheit, die deutschen Standardwerte in einer höheren Zeitebene auf den Prüfstand zu stellen. Auch im Wochenbereich gibt es derzeit nur geringe Veränderungen. So liegen beispielsweise die Wochenschlusskurse seit Anfang Mai allesamt in einem engen Kursband zwischen 15.400 und 15.693 Punkten. Auf Monatsbasis ergibt sich mit Blick auf den nahenden Monatsultimo (bisher) eine Schwankungsbreite von unter 500 Punkten, was auf prozentualer Basis einer Hoch-Tief-Spanne von 3,2 % entspricht. In der Vergangenheit dienten solche schwankungsarmen Perioden oftmals als idealer Nährboden für den nächsten Trendimpuls! Trotz der geringen Ausschläge hat sich auf der Indikatorenseite das MACD-Ausstiegssignal aus der Vorwoche verfestigt. Zur Erinnerung: Das negative Schnittmuster entstand auf historisch hohem Niveau. Als strategische Risikobegrenzung ist weiterhin das Tief von Mitte Mai bei 14.816 Punkten prädestiniert, welches bestens mit der Trendlinie über die Hochs von 2015 und 2018 (akt. bei 14.807 Punkten) harmoniert.

DAX® (Weekly)

Chart DAX®
Quelle: Refinitiv, tradesignal²

5-Jahreschart DAX®

Chart DAX®
Quelle: Refinitiv, tradesignal²



Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren



Wichtige Hinweise
Werbehinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

2)Transaktionskosten und Ihr Depotpreis (soweit diese anfallen) sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und wirken sich negativ auf die Wertentwicklung der Anlage aus.