HSBC Daily Trading
 

 

Gesundes Kräftesammeln – strat. Absicherung

Im Februar erreichte der MSCI Emerging Markets mit 1.449 Punkten ein neues Allzeithoch. Seither konsolidiert das Schwellenländerbarometer im Bereich des alten Rekordstandes aus dem Jahr 2007 bei 1.345 Punkten. Charttechnisch besitzt diese Phase des Luftholens aber dennoch eine konstruktive Grundnote, denn sowohl die 38-Wochen-Linie (akt. bei 1.310 Punkten) als auch die Ausbruchsmarke in Form des Hochs von Januar 2018 bei 1.279 Punkten geriet seither nie ernsthaft unter Druck. Solange hier kein Rebreak erfolgt, sitzen die Bullen am längeren Hebel, womit die zuletzt genannte Marke als strategische Risikobegrenzung prädestiniert ist. Ohne ein solches Rebreak dominieren weiterhin die langfristigen Kurstreiber in Form der Auflösung der Seitwärtsphase der letzten Dekade sowie des „V-förmigen“ Umkehrmusters des Jahres 2020. Das Anschlusspotential des zuletzt genannten Kursmusters – abgeleitet aus der Tiefe des zwischenzeitlichen Einschnitts – lässt sich auf 400 Punkte taxieren. Mit anderen Worten: Daraus ergibt sich ein langfristiges Kursziel im Bereich von 1.550 Punkten. Entsprechend dürfte das eingangs erwähnte Rekordlevel noch nicht das Ende der Fahnenstange markieren.

MSCI Emerging Markets (Weekly)

Chart MSCI Emerging Markets
Quelle: Refinitiv, tradesignal²
 

5-Jahreschart MSCI Emerging Markets

Chart MSCI Emerging Markets
Quelle: Refinitiv, tradesignal²



Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren



Wichtige Hinweise
Werbehinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

2)Transaktionskosten und Ihr Depotpreis (soweit diese anfallen) sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und wirken sich negativ auf die Wertentwicklung der Anlage aus.