HSBC Daily Trading

Startschuss für die nächste Aufwärtsbewegung

Eine Investition in Momentumwerte, nachdem diese eine Korrektur durchschritten haben, stellt für uns eine vielversprechende Handelsstrategie dar. Ein gutes Beispiel für diese analytische Vorgehensweise gibt derzeit die Walt Disney-Aktie ab. Die 161,8%-Fibonacci-Projektion des Rückschlags von Dezember 2019 bis März 2020 bei knapp 200 USD nutzte der Titel, um in den Korrekturmodus überzugehen. Die beschriebene Atempause trägt zum einen die Charakterzüge einer trendbestätigenden Flagge (siehe Chart), zum anderen hat das Papier auf Basis eines weiteren Fibonacci-Levels (173,77 USD) sowie der 38-Wochen-Linie (akt. bei 174,09 USD) jüngst ein klassisches „Hammer“-Umkehrmuster ausgebildet. Da auch die Relative Stärke (Levy) wieder über ihrem Schwellenwert von 1 notiert und jüngst das Junihoch (181,01 USD) übersprungen wurde, können Anleger von einem validen Flaggenausbruch ausgehen. Der übergeordnete Haussetrend dürfte also wieder Fahrt aufnehmen, sodass perspektivisch das Allzeithoch vom März (203,02 USD) wieder auf die Agenda rückt. Die Kombination aus der o. g. Glättung und dem Fibonacci-Retracement bei rund 174 USD bietet sich indes als Stop-Loss auf der Unterseite an.

Walt Disney (Weekly)

Chart Walt Disney
Quelle: Refinitiv, tradesignal²

5-Jahreschart Walt Disney

Chart Walt Disney
Quelle: Refinitiv, tradesignal²



Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren



Wichtige Hinweise
Werbehinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

2)Transaktionskosten und Ihr Depotpreis (soweit diese anfallen) sind in der Darstellung nicht berücksichtigt und wirken sich negativ auf die Wertentwicklung der Anlage aus.