Werbung

Kategorie: EURUSD

EURUSD-Analyse: Zinserhöhung auf Kosten des Wirtschaftswachstums?

Die FED hat auf ihrer letzten Sitzung die Zinsen angehoben, hätte dies aber, aus Sicht von Analysten, deutlich stärker tun müssen, um die Inflation in den Griff zu bekommen. Hätte die US-Zentralbank die Zinsen um 2 % Punkte erhöht, wäre das ein deutliches Signal gewesen und potenziell auch der Schritt, die Preissteigerungen kurzfristig wieder einzufangen.

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

Weiterlesen

EURUSD-Analyse: Wagt die Fed den großen Zinsschritt?

Am Mittwoch tagt die FED erneut. Sie hat im Vorfeld bereits angekündigt, den nächsten Zinsschritt zu machen, womit gerechnet wird und was an den Märkten eingepreist ist. Dass die Verbraucherpreise im Mai noch weiter gestiegen sind, kommen einige Analysten zu dem Schluss, dass es auch ein größerer Zinsschritt sein könnte.

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

Weiterlesen

EURUSD-Analyse: EZB unter Druck

Am Donnerstag dieser Handelswoche tagt erneut die EZB. Die Zentralbank hat angekündigt, im Juli einen Zinsschritt zu machen, allerdings ist die EZB in den letzten Handelswochen unter immer mehr Druck geraten, diesen Zinsschritt früher zu vollziehen.

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

Weiterlesen

EURUSD-Analyse: EZB-Ankündigung beflügelt EURO

Die EZB hat in den letzten Tagen in mehreren Statements angekündigt im Juli einen Zinsschritt zu planen. Die Zeiten der Negativzinsen dürfte damit vorbei sein. Der EUR/USD hat darauf bereits merklich angezogen. Denkbar ist, dass sich die Erholung in den kommenden Tagen weiter fortsetzen könnte.

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

Weiterlesen

EURUSD-Analyse: Anleger erwarten nächsten Schritt in Zinswende

Die FED tagt am Mittwoch erneut und hat im Vorfeld bereits angedeutet den nächsten Zinsschritt zu machen. Die Aktienmärkte haben darauf bereits in der letzten Woche entsprechend reagiert. Anleger erwarten einen Zinsschritt von 0,5 %.

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

Weiterlesen

EURUSD-Analyse: Russland stoppt Gaslieferungen an Polen

Der EUR/USD hat am Dienstag unter dem Eindruck des Ukraine Kriegs weiter verloren. Die Russen haben angekündigt, die Gaslieferungen nach Polen zunächst auszusetzen. Damit ist eine weitere Eskalationsstufe erreicht.

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

Weiterlesen

EURUSD-Analyse: Korrektur von Wirtschaftsprognosen weltweit

Die weltweiten Wachstumsprognosen sind in dieser Woche deutlich nach unten korrigiert worden. Die Weltwirtschaft hat sich noch nicht von der Corona Pandemie erholt, jetzt radiert der Ukraine Krieg die erwarteten Wachstumsraten aus.

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

Weiterlesen

EURUSD-Analyse: Verbraucherpreise steigen weiter

Die Verbraucherpreise in den USA sind im März weiter gestiegen. Der Preisanstieg betrug 8,5 %, nachdem die Inflation im Februar noch bei 7,9 % gelegen hat. Für die FED ist dies nur eine schlechte Nachricht. Die andere ist, dass der Preisauftrieb in der Breite zugelegt hat. Preistreiber Nummer eins sind nach wie vor die Energiepreise, aber auch die Stundenlöhne ziehen weiter an. Sie stiegen im März um 5,6 %.

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

Weiterlesen

EURUSD-Analyse: Neue Sanktionen im Ukraine-Konflikt?

In den letzten Tagen wird ein deutscher/europäischer Energieboykott von russischem Gas, Öl und Steinkohle ernsthaft diskutiert. Während die Steinkohle nur gut 8 % des Energiemix ausmacht und damit vergleichsweise einfach zu kompensieren wäre, zumal es genug Kohlelieferanten weltweit gibt, ist die Sache bei Gas schon anders. Hier beträgt der Anteil gut 27 %.

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

Weiterlesen

EURUSD-Analyse: US-Arbeitsmarkt bald unter Druck?

Am Freitag werden in den USA die Arbeitsmarktdaten veröffentlicht. Wir gehen davon aus, dass diese Zahlen nicht wesentlich zum Vormonat abweichen. Die USA sind (noch) ein Land mit Vollbeschäftigung, allerdings dürften auch hier die Auswirkungen des Russland-/Ukraine-Konflikts zu spüren sein.

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

Weiterlesen

EURUSD-Analyse: Ukraine-Konflikt weiterhin marktbestimmend

Der Russland/Ukraine-Konflikt dominiert die Märkte nach wie vor. Zwar haben sich die Aktienmärkte wieder etwas stabilisieren und erholen können, dennoch sind die Rahmenbedingungen global weiterhin kritisch.

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

Weiterlesen
Wird geladen

Neueste Kommentare

    Kategorien