Werbung

Autor: Jens Chrzanowski

EURUSD-Analyse: Zinserhöhung auf Kosten des Wirtschaftswachstums?

Die FED hat auf ihrer letzten Sitzung die Zinsen angehoben, hätte dies aber, aus Sicht von Analysten, deutlich stärker tun müssen, um die Inflation in den Griff zu bekommen. Hätte die US-Zentralbank die Zinsen um 2 % Punkte erhöht, wäre das ein deutliches Signal gewesen und potenziell auch der Schritt, die Preissteigerungen kurzfristig wieder einzufangen.

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

Weiterlesen

Gold Analyse: Gold verkraftet 75-Basispunkte-Paukenschlag problemlos – Seitwärtsphase dauert an

Über mangelnde Volatilität wird sich aktuell wohl niemand beschweren, eine wirklich klare Richtung fehlt, zumindest dem Goldpreis, allerdings weiterhin. Das preisbewegende Großereignis der vergangenen Woche war selbstverständlich der mit 75 Basispunkte größte Zinsschritt der US-Zentralbank seit 1994, noch ergänzt um die Ankündigung eines weiteren großen Schrittes im kommenden Monat durch dessen Vorsitzenden Jerome Powell.

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

Weiterlesen

EURUSD-Analyse: Wagt die Fed den großen Zinsschritt?

Am Mittwoch tagt die FED erneut. Sie hat im Vorfeld bereits angekündigt, den nächsten Zinsschritt zu machen, womit gerechnet wird und was an den Märkten eingepreist ist. Dass die Verbraucherpreise im Mai noch weiter gestiegen sind, kommen einige Analysten zu dem Schluss, dass es auch ein größerer Zinsschritt sein könnte.

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

Weiterlesen

Gold Wochenausblick: Märkte verarbeiten US-CPI-Schock von Freitag – Gold spürbar nervös, aber weiter seitwärts

Im gestrigen „Intradaycrash“ fiel Gold im Laufe des Nachmittags sehr schnell bis unter sein Vorwochentief zurück, im Laufe der Nacht setzte sich diese Bewegung zunächst noch fort. Die charttechnische Situation ist zwar nicht besorgniserregend, aber die derzeitige Volatilität und die Kraft hinter den Bewegungen ist ungewohnt und sollte zu entsprechend angepasster Handelsweise führen!

Den vollständigen Artikel, die wichtigsten Eckdaten und Setups in den kommenden fünf Handelstagen finden Sie hier.

Weiterlesen

Neueste Kommentare

    Kategorien